Zweiter PLatz für die JLK im Finale

Geschrieben am 14.06.2017 von Redaktion




Die JLK-Gruppe des TBO mit Marlene Foth, Mia Kärcher, Hannah Kittel, Celine Sieche und Aurelia Spiro konnte in Berlin bei den Deutschen Jugendmeisterschaften mit einer starken Leistung und ein bisschen Glück den zweiten PLatz erreichen.
In der Qualifikation turnten sie ihre Sirtaki-Übung mit 5 Paar Keulen schon weitgehend fehlerfrei mit nur kleinen Unsauberkeiten und erreichten an diesem ersten Tag den vierten Platz hinter den Mannschaften aus Bremen, Berlin und Saarbrücken, und zogen damit auch klar ins Finale ein.
Am nächsten Tag fand dann gleichtzeitig mit dem Gruppen-Finale auch das Geräte-Finale der JWK statt, das Aurelia Spiro mit ihrer Ballübung erreicht hatte. Aurelia turnte zunächst (im Gruppenkostüm) erfolgreich ihre Ballübung. Die Gruppe durfte dann ganz am Ende des JLK/MK-Wettkampfes antreten, der für uns besonders spannend wurde, nachdem die eigentlich sehr starke Berliner Gruppe mit etlichen Fehlern nur 8,85 Punkte erreichte. Mit einer starken Leistung konnten Marlene, Mia, Hannah, Celine und Aurelia dann mit 10,150 die gleiche Wertung wie die Gruppe aus Saarbrücken erreichen, so dass sie damit knapp vor den beiden Gruppen aus Dahn auf einen geteilten zweiten Platz kamen.
Herzlichen Glückwunsch! Auch das Berliner Maskottchen gratulierte.

Turnerbund '1889' Oppau e.V.