5. Frühlingspokal am 22.4.

Geschrieben am 04.05.2017 von Redaktion




Beim 5. Frühlingspokal des TB Oppau in der Heinrich-Ries-Halle waren 129 Einzelgymnastinnen und 8 Gruppen angetreten. Die weiteste Anreise hatten die Gäste aus Sofia/Bulgarien, aber auch aus Hamburg, Cannstadt, Nürnberg, Saarbrücken, Fechingen, Dahn, Mommenheim, Spredlingen, Höhr-Grenzhausen, Werne, Rehlingen, Frankfurt, St. Wendel, Alzey, Eschborn waren Gymnastinnen gekommen.
Zuerst starteten die Gruppen der KK 8 und der KLK 8-10, dann zeigten die kleinen Einzelgymnastinnen der KK 6 bis 9 ihre Übungen. Mit 64 Gymnastinnen war dieses Feld besonders groß.
Im Anschluss turnten 20 Gymnastinnen der SWK jeweils 2 ihrer Übungen. In der SLk 10, waren 9, in der SLK 11 6 und in der SLK 12 2 Gymnastinnen angetreten. Die Siegerehrung nahm Toni Miesen vor, die langjährige und erfolgreiche Trainerin und Bundeskamfrichterin der TG Worms.
Am späteren Nachmittag waren 16 Gymnastinnen der JWK und 8 Gymnastinnen JLK-Klassen zu sehen. Im Anschluss daran 2 Mk und 6 FWK-Gymnastinnen. Gegen 19:30 Uhr fand die Siegerehrung der JWK/JLK und FWK/MK statt. Hier überreichte neben Toni Miesen der Präsident des Turnerbundes, Walter Benz, die Urkunden und Pokale.

Der TB Oppau konnte sich bei den Einzelgymnastinnen über 2 erste Plätze für Hannah Vester und Mia Kärcher freuen, aber auch die anderen Gymnastinnen konnten gute Leistungen zeigen. (Die vollständigen Ergebnislisten finden Sie unter Ergebnislisten Frühlingspokal)

Nicht alles klappte schon perfekt, aber die Übungen waren schön anzusehen und die Gymnastinnen konnten Wettkampferfahrung sammeln, bevor im Mai und im Juni die Landes- und Bundeswettkämpfe anstehen.
Wir danken allen, die mitgeholfen haben, und wünschen allen Gymnastinnen noch eine erfolgreiche Saison!

Turnerbund '1889' Oppau e.V.